Beromünster hat die Kräfte im Ortsmarketing gebündelt

Seit Januar 2005 besteht der Verein „ortsmarketing 5-sterne-region.ch - beromünster“. Er versteht sich als Plattform, die koordiniert, vernetzt und bewegt.

Entstehung des Ortsmarketing
Damals, vor 12 Jahren,  spielte der Regionalrat im Michelsamt eine zentrale Rolle zur Gründung des  Vereins Ortsmarketing. Die Vertreter der Gemeinden Beromünster, Gunzwil, Neudorf und Schwarzenbach stellten sich die Frage, wie die Bestrebungen zur engeren Zusammenarbeit und zur Synergiengewinnung kanalisiert werden könnten. Viele Personen und Organisationen leisteten in ihren Gemeinden wertvolle Arbeit, die Koordination aber fehlte oft.
Thomas Egger aus Linz stand als externer Berater zur Verfügung und zeigte die Erfolgs-faktoren für ein erfolgreiches Ortsmarketing auf. Ab diesem Zeitpunkt ging es Schritt für Schritt vorwärts. Bei der Gründungsversammlung wurde der Grundstein für die Erfolgsgeschichte gelegt. Ortsmarketing ist zu einer Bewegung geworden, die uns laufend bewusst  machen soll, Massnahmen zur Attraktivitätssteigerung von Beromünster und der ganzen Region Michelsamt zu unternehmen.

Faktoren für den Erfolg
Verschiedene Faktoren sind für den Erfolg und die Umsetzung des Möischterer Marketings wichtig gewesen: von Anfang an breite Abstützung des Projektes (keine Verpolitisierung), die nötigen finanziellen und personellen Mittel stehen zur Verfügung, die geplanten Projekte werden rasch umgesetzt; die Ortsmarketing-Bewegung lebt nach 8 Jahren immer noch, ja hat an Dynamik noch gewonnen.

Ganz klar wird heute darauf geachtet, dass das Ortmarketing breit abgestützt ist. Mittels Flyern und Beiträgen in der Lokalpresse wird laufend darauf aufmerksam gemacht, was läuft. Alle Bürgerinnen und Bürger werden immer wieder eingeladen, in einem oder mehreren Projekt mitzumachen.

Ein wesentlicher Faktor für den Erfolg ist das Engagement breiter Bevölkerungskreise. Es ist einmalig zu sehen mit welcher Spontaneität sich immer wieder viele Leute in einem Projekt engagieren wollen. Freiwilligenarbeit bleibt wichtig – ohne Freiwillige wird es nie gehen. Die Zusammenarbeit mit vielen freiwilligen Helfern ist beeindruckend.

Die umgesetzten Massnahmen waren als einzelne nichts Weltbewegendes. Aber die Summe und die Konstanz der Umsetzung  bringen den Erfolg! Konkrete Zahlen können keine  gelie-fert werden, aber das Ortsmarketing hat bestimmt dazu verholfen, dass Beromünster heute auf dem Weg zu einer lebendigen Gemeinde ist.

Geschäftsstelle im Flecken
  
    

Das Ortsmarketing hat heute mitten im Flecken ein Büro. Bei der Stellenleiterin, Rebekka Schüpfer, herrscht während der Bürozeit reger Betrieb. Hier ist die Tür für alle geöffnet. Es werden laufend neue Projekte entwickelt, Ideen und Vorschläge für neue Projekte nimmt die Geschäftsstellenleiterin sehr gerne entgegen.
Längst sind es auch Touristen aus allen Landesgegenden, welche hier eine Auskunft verlangen. Beromünster ist viel dynamischer geworden. Heute sagen auch viele auswärtige Leute, dass Beromünster und die Region an Attraktivität gewonnen hat.
André Zihlmann

 Projekte 5-sterne-region.ch (2.25 MB)

Über uns
Wer sind wir?
• Vereinsgründung am 26. Januar 2005
• Heute zählt der Verein über 150 Mitglieder
• Mitglieder sind Privatpersonen, Firmen und Vereine
• Sie repräsentieren die Bevölkerung, die Gemeinde, den Tourismus, die Vereine und die Wirtschaft und bringen deren Interessen ein
• jährliche Projektplanung und Bildung von Projektgruppen

Was wollen wir?
• Steigerung der Attraktivität von Beromünster
• Gemeinsam mit allen Gremien der Gemeinde die Zukunftsplanung aktiv und breit abgestützt an die Hand nehmen
• Interessen und Wünsche bündeln und konstruktive Lösungen erarbeiten
• Wünsche der Bevölkerung in umsetzbare Projekte ausarbeiten und an der Realisation mitarbeiten
• Wirtschaftliche und gesellschaftliche Veränderungen mit Lösungen und Taten begegnen
• Lebens- und Wohnqualität steigern
• Einkaufen attraktiver machen
• ein belebtes Zentrum mit viel Publikumsverkehr
• kulturelle und gesellschaftliche Veranstaltungen für alle Altersgruppen


 

 

 

 

 

 











 

 


Lehrstellenangebot